Seit einiger Zeit besitze ich ein PDA / Smartphone (XPERIA pro) von Sony Ericson. Darauf lassen sich zur Not auch Bücher lesen, aber nur im Querformat. Und so lässt sich von einer Seite nur 1/4 bis 1/3 der ursprüngliche Höhe anzeigen. Da ich viel lese und mir ein paar dicke Wälzer in ein handliches Format packen wollte, habe ich den Sony PRS-T1 bestellt, der laut Erfahrungsberichten mit zu den derzeit Besten gehören soll. So hoch wie der PDA breit, hatte ich die Hoffnung, nun ganze Seiten lesen zu können.

Doch dann kam die Enttäuschung:

Der Hintergrund ist trotz eInk nicht weiß, sondern grau, so dass es bei geringer Beleuchtung kaum zu lesen ist. Da half auch eine Änderung an Helligkeit und Kontrast nicht. Im Sonnenlicht wird es wohl besser zu lesen sein als auf dem PDA, aber dies ließ sich beim aktuellen Wetter nicht vergleichen.

Beim Seitenwechsel flackert es rund 1/2 Sekunde fürchterlich. Dass soll bei (allen) Readern normal sein 🙁

Im Hochformat wird zwar eine ganze Seite dargestellt, aber diese ist kaum lesbar. Die Auflösung reicht hier bei Weitem nicht. Der Reader bringt es hier auf 600 Punkte, zum Vergleich der PDA (im Querformat, was von den Ausmaßen der gleichen Breite entspricht), dieser stellt 848 Punkte dar. Und dies macht sich deutlich bemerkbar. Erst im Querformat lässt sich eine Seite auf dem Reader vernünftig lesbar darstellen. Aber dann ist wieder nur eine 1/2 Seite sichtbar.

Reader LandscapeAuflösung Reader (Portrait, Breite ca. 8.5 cm) 600×800
Auflösung PDA (Landscape, Breite ca. 8.1 cm) 848×480

PDA

Die unterschiedliche Darstellungsqualität ist in den Bildern gut erkennbar.

 

Fazit: Die derzeitige Reader-Genration mag für Taschenbücher und Romane ganz passabel sein. Für Fachbücher, die mit anderen Seitengrößen daherkommen, muss die Darstellung verkleinert werden. Und dafür reicht die Auflösung nicht. Wenn bei gleichen Abmaßen ein Reader eine Auflösung von mind. 900 x 1200 bietet und der Hintergrund ein wenig heller wird, dann ist die Zeit reif, eine Anschaffung erneut in Erwägung ziehen. Das aktuelle Gerät gebe ich enttäuscht zurück.