Vor einiger Zeit habe ich von meinem Absturz am Fuß des Anaga-Gebirges berichtet. Ein Schutzgeländer fiel um, als sei es nur in Sand gesteckt und dann ging es abwärts.

Hier nun ein Foto:

<:a href="http://blog.mueller-bruehl.de/rezensionen-de/absturz-im-anaga-gebirge/attachment/crashzone/" rel="attachment wp-att-1595">Die Absturzstelle am Fusse des Anaga-Gebirges
Ursprünglich stand das Geländer am Wegesrand (1), es fiel nicht ganz so tief, sondern blieb bei (2) liegen. Ich selbst landete im Busch (3). Laut Feuerwehr ein Sturz von 25 Meter.

Und die verantwortliche Behörde von Santa Cruz? Die stellt sich bisher taub.